Mineralwasser aus Steinheim - Vinsebeck – Natürlich glasklarer Genuss.

Für Meldungen aus vergangenen Jahren
wählen Sie bitte das entsprechende Jahr:

neuere Nachrichten

17.07.2019

50 Jahre Perlenflasche

Ihren Namen verdankt sie den genau 230 Perlen oberhalb ihrer markanten Taille: Die Rede ist von der Perlenflasche. 97 Prozent aller Deutschen kennen die Flasche und verbinden mit ihrem Anblick Mineralwasser. Sie gilt daher als das Markenzeichen für Mineralwasser. Markenexperten sprechen von der Perlenflasche als einer Flaschenmarke. Denn genau wie die Champagnerflasche signalisiert sie alleine durch ihr markantes Design, um was es bei ihr geht: hier ist Mineralwasser drin – ein unverwechselbares, einmaliges Naturprodukt.

In diesem Sommer feiert die Perlenflasche ihren 50. Geburtstag. Denn während 1969 in den USA das legendäre Woodstock-Festival stattfand und die Mondlandung vorbereitet wurde, arbeitete die deutsche Brunnenbranche gemeinsam an einer neuen Flasche. Einerseits ging es um technischen und ökonomischen Fortschritt. Denn bis dahin wurde Mineralwasser meist in Hebelverschlussflaschen abgefüllt. Dies war jedoch sehr aufwendig und die Verschlüsse der Flaschen gingen häufig kaputt. Die neue Flasche sollte ein Außenschraubgewinde haben und überall in Deutschland einsetzbar sein. Außerdem ging es um Marketing. Die Mineralbrunnen wollten eine Flasche auf den Markt bringen, die ihre Produkte klar von anderen Getränken abgrenzte. Verbraucher sollten auf einen Blick erkennen, dass es um Mineralwasser beziehungsweise ein Erfrischungsgetränk auf Mineralwasserbasis geht.

Der Designer der Flasche ist Günther Kupetz, damals einer der bedeutendsten Industriedesigner Deutschlands. Gemeinsam mit einem Team von Experten aus einer Glashütte, Marktforschern und Vertretern der Mineralbrunnen arbeitete er ein halbes Jahr intensiv, bis die Flasche marktreif war. Am 28. August 1969 beschlossen die Mineralbrunnen dann mit großer Mehrheit die Einführung der neuen „Brunneneinheitsflasche“, wie sie in der Branche genannt wurde. Dieser Tag gilt aber nicht nur als die Geburtsstunde der Perlenflasche, sondern er markiert zugleich die Geburtsstunde für Europas größtes Mehrwegsystem.

Heute gilt die Perlenflasche als Design-Ikone. „Ich halte den Entwurf der Flasche für zeitlos und würde sagen, verbessern kann man ihn eigentlich nicht,“ sagte Günter Kupetz selbst über seinen Entwurf. Diese Einschätzung wird von vielen Experten auch heute, fünfzig Jahre nach ihrem Entstehen, geteilt. Marcus Botsch, Designprofessor und Autor eines Buches über die Perlenflasche, nannte sie vor einigen Jahren ein „Meisterwerk“: „Die Perlenflasche ist einzigartig und steht unverwechselbar für Mineralwasser. Es ist selten, dass etwas zugleich Klassiker und modern ist“.

Die Graf Metternich-Quellen feiern den Geburtstag der Perlenflasche mit einer Serie von 16 Etiketten, die Sie auf vielen Produkten des Mineralbrunnens aus Vinsebeck und hier ansehen können. Die Etiketten informieren über viele verschiedene Aspekte, die die Perlenflasche ausmachen. Das herausragende Merkmal ist aber neben dem Design, dass die Perlenflasche das Vorbild für eine nachhaltige Verpackung ist. Das ist aber ein so wichtiger Teil der Perlenflaschen-Geschichte, dass wir ihr im nächsten Monat einen eigenen Artikel widmen…

frühere Nachrichten